Aktuelle Zeit: Mi 17. Jul 2019, 21:20

Kylina - War der Verkauf richtig?

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Sa 28. Mai 2016, 20:10   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 3080
Wohnort: Oberharz
Gestern lief die vierjährige Stute Kylina durch den Auktionsring. Heute lief sie im Ausgleich IV im Mittelfeld ein. So gesehen sind die bei der Auktion erzielten 11000€ ein stolzer Preis, wobei sicherlich ein gewisser Aufschlag dafür zu zahlen war, dass sie aus gutem Hause, dem Gestüt Hof Itllingen, kam. Auf der Sandbahn war sie besser. Da gewann sie dreijährig sogar einen Ausgleich III, ihr einziger Sieg, und brachte es auf ein GAG von 67,5. Dreijährig war sie auch Grass ein Stück besser. Insgesamt muß man ihre Rennbilanz als knapp mittelmäßig bezeichnen. Auf der positiven Seite muss erwähnt werden, daß sie eine Halbschwester Kambria (von Areion) besitzt, die zu den besten zweijährigen Stuten des vergangen Jahres zählt. Unter anderem gewann diese das mit über 100000€ dotierte Baden Badener Stutenauktionsrennen und wurde dann mit massiven Aufgewicht noch einmal gute Zweite in einem weiteren Auktionsrennen. Drejährig hat die Kambria bislang allerdings enttäuscht. Weiter existiert noch ein Halbbruder Khalid, der dreijährig ein besseres Pferd zu sein schien und jetzt in Australien in besseren Ausglichen seinen Hafer verdient. Auch stammt Kylina aus einer prominenten Linie, der Linie der Kandia. Allerdings ist Kandia nur ihre Ururgroßmutter. Das ist zwar alles recht schön, aber immer noch kein ausreichender Grund, um sich einen Platz als Zuchtstute auf dem Gestüt Hof Ittlingen zu verdienen. Als eventueller Partner für Kylina käme Areion in Frage, denn er hat mit Kambria schon ein erfolgreiches Pferd aus der Mutter von Kylina gezogen. Jetzt ist es gerade zu die Pflicht, der Herr Ostermann offensichtlich nicht nachgekommen ist, sich anzuschauen, wie Areion bislang mit Medicean, dem von Vater von Kylina harmoniert hat. Auf PQ sind drei Paarungen von Areion mit Medicean-Töchtern registriert. Eine davon, die Adela, ist noch zweijährig, kann also noch nicht bewertet werden. Dreijährig ist die letztjährige Winterkönigin Dhaba, die heuer auch schon dritte im Schwarzgoldrennen war. Vierjährig ist Articus, der morgen im GP der Badischen Unternehmer antritt und vor ein paar Wochen in souveräner Weise den Preis von Dahlwitz gewann. Bei zwei registrierten Paarungen mit Medicean-Töchtern hat Areion also zwei Volltreffer erzielt und war mit der Mutter ebenfalls schon erfolgreich. Das ist ein Doppelnick, von einer Qualität wie man ihn nur sehr selten findet und deshalb hätte man Kylina nie verkaufen dürfen, sondern eigentlich schon nach den Sieg von Articus im Preis von Dahlwitz zu Areion, der ja schon ziemlich alt ist, schicken müssen. Das geht auch jetzt noch, denn die Decksaison ist noch nicht ganz zu Ende. Ich hab natürlich auch gecheckt, wie Medicean mit Areion-Töchtern und wie Areion mit Machiavelian, dem Vater von Medicean, harmoniert hat. Leider sind diesbezüglich keine Paarungen auf PQ registriert. Als sehr entfernten zusätzlichen Nick darf man weiter erwähnen, dass es aus der Linie der Kandia, etliche gute Nachkommen von Big Shuffle, den Vater von Areion, gibt, der bekannteste natürlich Kalatos.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Mo 30. Mai 2016, 18:48   
Jockey

Registriert: So 27. Mär 2011, 22:13
Beiträge: 99
Also hat jeder, der nicht für 12.000 zugeschlagen hat, einen Fehler gemacht? Inkl. Kassandro?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 10. Jun 2016, 22:10   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 3080
Wohnort: Oberharz
Die Stute ist beim Besitzertrainer Christoph Schleppi gelandet. Die Schleppis sind überwiegend im Südwesten aktiv. Dort hat sich eine einigermaßen florierende Szene auf niedrigem Niveau gebildet. Als Züchter sind die Schleppis noch nicht hervorgetreten. Man muß also damit rechnen, dass sie auf den Südwestbahnen als Rennpferd eingesetzt wird und dafür sind dann die 11000€ ein wirklich sehr teurer Preis. Ihr idealer Zuchtpartner Areion ist schon 21 Jahre alt. Ich gebe ihm vielleicht noch 3.4 Jahre. Da ist Kylinas Einsatz als Rennpferd schlichtweg schwachsinnig.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 05:29   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 15:59
Beiträge: 822
Hätten Sie sie doch bloß gekauft... :roll:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 11:41   
Jockey

Registriert: Do 2. Okt 2014, 16:45
Beiträge: 26
Ja Areion scheint in der Tat eine Vorliebe für Stuten von Medicean zu haben. Ich bin daher für meine Neuerwerbung Living Daylight von Medicean aus der La Donna am überlegen einen Versuch zu wagen. Nachkommen wie Articus und Dhaba die zu seinen besten Produkten zählen sprechen hier eindeutig für einen starken Nick.
Bei Living Daylight ist aber die Mutter La Donna das zusätzliche Salz in der Suppe. Stammt sie doch von Shirley Heights aus der Klassestute Laurea der Mutter von Lando und weiteren sehr guter Pferden. Shirley Heights ist wiederum Vater von Zinaad und mit Mutterstuten von Zinaad brachte Areion Pferde wie Vanjura, Ashantee, Red Lips etc. Noch besser wird es wenn man bedenkt, dass Areion mit Lando dessen Mutter ja bekanntlich Laurea ist die guten Ideal, Sherlock und Amalie brachte. Hier sind also alle Top-Performer für ein Mating mit Areion in einer Stute vereint.
Da die Linie von Living Daylight aber auch mit High Chaparral schon gute Pferde wie Lucarelli und Laviva gebracht hat, wären Lucky Lion und Tai Chi die beide von High Chaparral aus Big Shuffle Müttern stammen sicher eine sehr interessante Alternative.
Zudem scheint der Stamm von Medicean und Machiavellian sehr gut mit Polar Falcon zu harmonieren. Das bringt dann Pomellato von Big Shuffle aus der Passata von Polar Falcon ins Spiel.
Dein Ansatz mit Machiavellian den ich als Vater von Street Cry über alles schätze, würde mit Pride Of Dubai ein sehr reizvolles 3 x 3 auf Machiavellian ergeben.
Habe also die Qual der Wahl, wobei dass Alter von Areion zur Eile drängt.
Meinungen zum Thema sind mir sehr willkommen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 25. Okt 2017, 17:26   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:25
Beiträge: 2362
Wettfee hat geschrieben:
Ja Areion scheint in der Tat eine Vorliebe für Stuten von Medicean zu haben. Ich bin daher für meine Neuerwerbung Living Daylight von Medicean aus der La Donna am überlegen einen Versuch zu wagen. Nachkommen wie Articus und Dhaba die zu seinen besten Produkten zählen sprechen hier eindeutig für einen starken Nick.
Bei Living Daylight ist aber die Mutter La Donna das zusätzliche Salz in der Suppe. Stammt sie doch von Shirley Heights aus der Klassestute Laurea der Mutter von Lando und weiteren sehr guter Pferden. Shirley Heights ist wiederum Vater von Zinaad und mit Mutterstuten von Zinaad brachte Areion Pferde wie Vanjura, Ashantee, Red Lips etc. Noch besser wird es wenn man bedenkt, dass Areion mit Lando dessen Mutter ja bekanntlich Laurea ist die guten Ideal, Sherlock und Amalie brachte. Hier sind also alle Top-Performer für ein Mating mit Areion in einer Stute vereint.
Da die Linie von Living Daylight aber auch mit High Chaparral schon gute Pferde wie Lucarelli und Laviva gebracht hat, wären Lucky Lion und Tai Chi die beide von High Chaparral aus Big Shuffle Müttern stammen sicher eine sehr interessante Alternative.
Zudem scheint der Stamm von Medicean und Machiavellian sehr gut mit Polar Falcon zu harmonieren. Das bringt dann Pomellato von Big Shuffle aus der Passata von Polar Falcon ins Spiel.
Dein Ansatz mit Machiavellian den ich als Vater von Street Cry über alles schätze, würde mit Pride Of Dubai ein sehr reizvolles 3 x 3 auf Machiavellian ergeben.
Habe also die Qual der Wahl, wobei dass Alter von Areion zur Eile drängt.
Meinungen zum Thema sind mir sehr willkommen.



Nicht kleckern, klotzen ;-)

Le Havre ist auch aus der Familie von Polar Falcon und mein Lieblingshengst.

Mit dem Sprinter Garswood in GB, den ich auch auf meiner Liste ganz oben habe, könnte man eine sehr enge Inzucht zu Medicean haben und andererseits auch Polar Falcon einkreuzen. Allerdings haben sich seine Jährlinge in diesem Jahr gut verkauft, so dass ich davon ausgehe, dass er im kommenden Jahr nicht mehr für 4000 Pfund zu haben ist. Sehr schade.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 06:59   
Jockey

Registriert: Do 2. Okt 2014, 16:45
Beiträge: 26
Le Havre ist von Preis her absolut utopisch und nicht machbar, zumindest für mich.
Garswood ist vom Preis her auf jeden Fall sehr interessant. Hier scheint ja auch der Medicean/Pivotal Nick bereits funktioniert zu haben. Bei einem Mating mit Living Daylight ist mir das 2 x 3 auf Medicean aber wohl etwas zu eng. Da wäre Mayson der auch auf Cheveley Park zu 5.000 steht vielleicht die bessere Wahl. Geht über die Mutter mit Pivotal ja auch wieder auf Polar Falcon zurück und hatte auch sehr gute Rennklasse. Überhaupt schein es aus meiner Sicht das Polar Falco selbst und jetzt ganz besonders über Pivotal, der als Mutterstutenvererber sensationell durchschlägt, immer größeren Einfluss bekommt. Wenn man sich dieses Jahr die Gruppe Starter aus Pivotal Stuten ansieht, kommt man schon ins schwärmen. Es würde sich sicher lohnen, diesen Hengst mal in einem Beitrag genauer zu durchleuchten. Die Decktaxe ist allerdings nur etwas für die Big Player. Mit etwas Glück kommt man aber vielleicht auf einer Auktion an eine seiner Töchter.
Wenn wir schon bei Pivotal sind, wäre sein Sohn Siyouni sicher auch ganz passend. Hier sprengt die Decktaxe aber inzwischen auch den Rahmen!
Selbst bei 4-5 tsd. Decktaxe kommt mit Transport und Pension ein nettes Sümmchen zustande (Garswood,Mayson).
Was hälts Du von Pomellato oder Tai Chi? Zudem würde auch Reliable Man gut passen, der jetzt aber bekanntlich leider im Haras du Thenney steht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 07:44   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 08:37
Beiträge: 1308
Wettfee hat geschrieben:
Selbst bei 4-5 tsd. Decktaxe kommt mit Transport und Pension ein nettes Sümmchen zustande (Garswood,Mayson).


Da muss ich Ihnen zustimmen. Das können Sie nur machen, wenn Sie das Produkt selbst in den Rennstall überstellen. Eine Realisierung dieser Decktaxen durch einen Verkauf, ist für den kleinen Züchter, Illusion.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 12:17   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:25
Beiträge: 2362
Wettfee hat geschrieben:
Was hälts Du von Pomellato oder Tai Chi? Zudem würde auch Reliable Man gut passen, der jetzt aber bekanntlich leider im Haras du Thenney steht.


Meine ist derzeit von Tai Chi tragend, wird auch ne 3x3 Inzucht auf Big Shuffle, macht ja nix.

Bislang sind seine Ergebnisse echt gut, ich bin da sehr optimistisch. Aber auch da wie bei Pomellato eben nur für den eigenen Rennstall. Aber das dürfte für jeden Deckhengst gelten, den man sich als kleiner Züchter aussucht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 15:33   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2014, 17:31
Beiträge: 174
Wettfee hat geschrieben:
...Ich bin daher für meine Neuerwerbung Living Daylight von Medicean aus der La Donna am überlegen einen Versuch zu wagen. Nachkommen wie Articus und Dhaba die zu seinen besten Produkten zählen sprechen hier eindeutig für einen starken Nick. ...Habe also die Qual der Wahl, wobei dass Alter von Areion zur Eile drängt.
Meinungen zum Thema sind mir sehr willkommen.


Macht es denn Sinn bei einer GAG-55-Stute, die 600 € (?) gekostet hat, über Hengste wie Areion (11.000 €) oder in Irland stationierte Hengste nachzudenken? Und was für ein Pferd ist sie denn (Interieur, Exterieur, Distanz) und was sollen die Nachkommen können? Die Familie ist ja nicht schlecht - scheinen aber spätreife Steher zu sein.

Aus der Lamäng hätte ich auch Tai Chi genannt. Mit High Chaparral und Big Shuffle bringt er zwei Hengste mit, die sehr gut zueinander und zum Pedigree der Stute passen und du hättest eine moderate Inzucht auf Mill Reef (4x5) und Northern Dancer (4x5). Außerdem in Deutschland, bezahlbar und hat eine guten ersten Jahrgang.

Amaron?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 06:53   
Jockey

Registriert: Do 2. Okt 2014, 16:45
Beiträge: 26
Zunächst einmal vielen Dank für die Antworten zum Thema. In der Tat hat sich die Familie bisher eher durch späte bis sehr späte Pferde ausgezeichnet. Bei Living Daylight sehe ich die Idealdistanz um 2000 Meter. Hier hat Medicean vielleicht schon etwas bei der Distanz eingekürzt. Genau mit Hengsten wie Areion, Tai Chi oder eben Pomellato könnte man hier eben noch etwas aus der Vorliebe für die Steherdistanz herauszüchten und vielleicht sogar einen frühen 2 Jährigen bekommen. Ob früh- oder spätreif ist mir aber völlig egal, wenn die Klasse stimmt. Zu dem mehr als günstigen Preis der Stute muss man schon bedenken, dass Living Daylight immerhin ein Jahr zuvor an gleicher Stelle noch 11.000 Euro! gekostet hat. Dann steht die Relation zur Decktaxe schon in einem ganz anderen Licht. Hatte auch absolut nicht vor mir noch ein Pferd zu kaufen aber aufgrund der Abstammung konnte ich die Stute einfach nicht ziehen lassen. Warum niemand Geboten hat ist reine Spekulation wie so vieles in unserem Sport. Zu Amaron finde ich irgendwie keine rechte Bindung. In diesen Fall würde ich Dariyan bevorzugen, der aber gleich wieder wesentlich kostspieliger ist und auch sehr spätreif war. Mit der Zucht noch etwas verdienen zu wollen, ist in diesen Zeiten grundsätzlich zumeist ein frommer Wunsch, wenn man den hiesigen Markt betrachtet. Da ist die Devise für den eigenen Rennstall und wenn erfolgreich auf der Bahn mit Glück verkaufen. Hier zählt einfach das irrationale Verlangen und die Liebe zum Galopprennsport.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 14:00   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:25
Beiträge: 2362
Hab mir die Familie nochmal etwas genauer angeguckt. Tai Chi sollte tatsächlich in die engere Wahl kommen.

Der sehr nahe Verwandte Lucarelli (Living Daylights Neffe) ist Listensieger mit 91,5kg. Von High Chaparral aus einer Acatenango-Stute. Beide Hengste sind in Tai Chis Pedigree präsent, genetisch passt das also (Acatenango mit der Familie ja sowieso). Ich kenne allerdings die Stute nicht und weiß nicht, ob sie nicht etwas anderes braucht, was Rahmen etc. angeht. Aber das merkt man ja sowieso immer erst nach ein paar Fohlen.

http://www.pedigreequery.com/lucarelli


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 08:37   
Jockey

Registriert: Do 2. Okt 2014, 16:45
Beiträge: 26
Stimmt Lucarelli hat mich hier auch bewogen Tai Chi näher unter die Lupe zu nehmen. Nicht vergessen dürfen wir Laviva ebenfalls von High Chaparral die 89,5 GAG hat und auch Listensiegerin ist. Man führt also somit einige sehr gut harmonierende Linien zusammen und hat zusätzlich noch ein moderates inbreeding wie von Blacktype angedeutet. Die Decktaxe ist im vernünftigen Rahmen und ich glaube eh, dass wir noch so einiges von Tai Chi hören werden.
Schade das sich kassandro (der Schöpfer) dieses Beitrags noch nicht zu Wort gemeldet hat. Ihm müsste ja ein mating mit Areion wahre Begeisterungssprünge entlocken?!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 10:12   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 3080
Wohnort: Oberharz
Wettfee hat geschrieben:
Schade das sich kassandro (der Schöpfer) dieses Beitrags noch nicht zu Wort gemeldet hat. Ihm müsste ja ein mating mit Areion wahre Begeisterungssprünge entlocken?!

Ich verfolge natürlich, was hier geschrieben wird, und irgendwann werde ich vielleicht auch meinen Senf dazugeben. Tai Chi stehe ich doch etwas reserviert gegenüber, weil er praktisch nur zweijährig Leistung gezeigt hat. Ich gestehe ihm allerdings einen sehr erfolgreichen Einstand als Deckhengst zu.
Ein kurzes Update zu Kylina. In den Farben von Christof Schleppi hat sie mittlerweile 4 Siege errungen, einen Ausgleich III Sieg auf Sand und 3 Ausgleich IV Siege auf Gras. Ihre Mutter Kylini wurde auf der letzten Herbstauktion von Ittlingen für 600€ verramscht, nachdem sie eine weitere Stute von Areion gebracht hatte.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 10:26   
Jockey

Registriert: Do 2. Okt 2014, 16:45
Beiträge: 26
Habe ich gerade noch zur Mutter La Donna gefunden:     Owner: Gestüt Hof Ittlingen
    Breeder: Gestüt Hof Ittlingen
  Winnings: 6 Starts: 2 - 1 - 1, € 29,655

2nd Las Vegas-Slenderella-Rennen / Oaks Trial (Ger-L) 2200m
3rd German Oaks (Ger-Gr2) 2200m

GAG 91,0 kg
Additional produce:
2006 barren (Tiger Hill)
2011 barren (Medicean)
2013 barren (Soldier Hollow)
2014 b colt (GER) by Areion
2015 slipped (Maxios)
Wie man sieht durfte der gute Areion bereits 2014 bei Living Daylights Mutter La Donna einen Versuch wagen. Werde gleich einmal nach dem Produkt suchen. Über Medicean scheint jetzt aber noch einmal deutlich mehr Potential ins Spiel zu kommen. Der guten La Donna war wie zu sehen ist, in der Zucht bisher kein glückliches Schicksal gegeben. Der Verkauf dieser Stute ist mir daher noch weniger erklärlich. zumal die Familie 3. Mutter Licata : Schwarzgold-Rennen,Ratibor-Rennen, 2nd Preis der Diana
sowie Lis als 4. Mutter immerhin Mutter von Literat! sowie Liebeslied: 1000 Gns., Ratibor-Rennen, Winterfavorit, Deutscher-Stutenpreis und Champion 3y. old German Filly über jeden Zweifel erhaben ist. Von der Rennklasse wird ab und zu mal eine Generation mit weniger Klasse bedacht, danach rappelt es aber immer wieder ordentlich. Auch Laurea die aud der Bahn keine Leuchte war, konnte sich als Mutterstute ein Denkmal setzen.
Habe den Hengst gefunden! Er heißt Larion ist Ittlinger und noch nicht gelaufen. Steht bei Uwe Stech.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010