Aktuelle Zeit: Mo 19. Nov 2018, 05:39

Deckhengste in Deutschland oder die vielen Jungen Wilden

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 243 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: So 4. Nov 2018, 19:23   
Jockey

Registriert: Mi 26. Okt 2011, 15:26
Beiträge: 97
Ich denke beide genannten Hengste sowie Shirocco und auch Doyen (mit etwas anderen Stuten) gehoeren zu einer Sorte Vererber, die zwar mit selektierter Stutenqualitaet erfolgreich sind, aber mit der doch sehr heterogenen Stutenschar von Darley nicht so viel bewegen koennen, wobei Spaetreife und Distanz eine Rolle spielen.
Als Tiger Hill nach Newmarket kam hat mir mal einer der Gestuetsleiter von Darley gesagt, dass es jetzt erst so richtig los gehen wuerde, denn die Stuten in Deutschland waeren doch bisher nicht so toll gewesen. Angesprochen auf die Schlenderhaner und Faehrhofer Stuten, kannte er zwar die Namen der Gestuete, wusste aber ansonsten nicht viel damit anzufangen.
Von den kommerziellen Zuechtern in England sind bestimmt kaum fruehreife Stuten mit Speed geschickt worden, sodass das Profil der Nachkommen dem der Vaeter entsprach, fuer das es aber nur eine begrenzte Zahl von Interessenten gibt. Die groesseren Quartiere probieren fast alles zweijaehrig aus und wenn sich da noch nichts getan hat, wird aussortiert
Sowohl Darley wie auch die anderen grossen Zuechter klassischer Pferde, die eher mehr Geduld mitbringen, werden zu solchen Hengsten kaum die besten Stuten schicken und bei Darley wird dann im preislichen Mittelfeld versucht, die mangelnde Qualitaet durch Quantitaet zu ersetzen, um den Hengsten eine Chance zu geben. Selektierte Anpaarung verspricht doch mehr Erfolg.

_________________
It ain't funky


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 19:54   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 11:01
Beiträge: 337
kassandro hat geschrieben:
Reliable Man wird wohl zu Röttgen zurückkehren, obwohl sein erster Jahrgang dreijährig doch ziemlich enttäuschte. Auf der Neuen Bult gab es jedenfalls zwei große Werbetafeln.


Eher nicht. Seine Decktaxe in Frankreich wurde für 2019 erhöht. Hat in dieser Saison 129 Stuten gedeckt, wenn ich das richtig verstanden habe. Auf Röttgen waren das höchsten halb so viele.
http://www.france-sire.com/actu_cheval- ... n_2019.php


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 16. Nov 2018, 00:15   
Rennleitung

Registriert: Do 8. Mai 2014, 17:31
Beiträge: 130
Ich hatte hier ja vor einiger Zeit (wertungsfrei) die Frage in den Raum gestellt, warum in Deutschland die Hengste der sonst so dominanten Danzig-Hengstlinien kaum zum Zuge kommen. Darauf haben die Hengsthalter nun reagiert ;) und gleich 3 Danehill-Enkel aufgestellt. Als letzter ist nun Amarillo hinzugekommen und damit ist auch preislich (9.000, 6.500 und 3.000 €) für jeden etwas dabei...

Hier die 3 Gruppe-Siege von Amarillo:







Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 243 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010