Aktuelle Zeit: So 22. Jul 2018, 17:30

Daisy 1974

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2018, 07:45   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Jun 2012, 20:19
Beiträge: 687
Wohnort: Dortmund-Mitte
Zu Fast Daisy 1974 fällt mir noch folgendes ein.


Sie sind einer der wenigen, wenn nicht der einzige, der von Wetten auf Rennpferde seinen Lebensunterhalt bestreitet.

Ja, der andere ist wohl tot, auf jeden Fall habe ich ihn seit ewigen Zeiten nicht mehr gesehen.

Verraten Sie uns seinen Namen?

Willi Knack, Skatweltmeister und auch ein begnadeter Berufsspieler, was Galopprennen betrifft. Sogar das Stallpersonal bettelte ihn zuweilen um Tipps an.

Was sollte der Wetter beachten.

Wichtig ist nicht auf dem Platz, sondern vor dem Renntag. Am besten seine Wettdispositionen schon am Vortag treffen und am nächsten Tag nichts anderes mehr zulassen. Auf der Rennbahn ist für den Wetter zumeist tödlich, etwaige Verluste wieder gut machen zu wollen, das bricht das Genick.

Gibt es noch andere Todsünden.

Das sind die Pferde, auf die man richtig Mumm hat. Je mehr Mumm, desto höher der Einsatz. So was geht auf Dauer nicht gut. Die Einsätze konstant halten, erst einmal abschreiben, im Vertrauen, dass auch nach drei oder vier Nieten die fetten Gewinne zurückkehren. So sicher wie das Amen in der Kirche.

Wo spielen Sie am liebsten.

In den kleinen Handicaps der PMU. Da trifft man auch schon mal Sieger mit einer Quote von über 500. Der Trabrennfahrer Willi Rode meinte mal, dass bei Pferderennen hin und wieder auch mal geschoben würde, aber viel weniger als man denkt. Bei obigen Handicaps würde ich sagen, dass dort viel mehr geschoben wird als man sich auch nur annähernd vorstellen kann.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 26. Apr 2018, 08:23   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Jun 2012, 20:19
Beiträge: 687
Wohnort: Dortmund-Mitte
Das lassen wir einfach mal so stehen.


Gestern 5R Maisons-Laffitte Handicap G
1. Victory de Rebecq Letzte Formen 14. 17. 13. 8. 16.
2. Ma Valentine Letzte Formen 10. 16. 11. 7. 16.
3. Bonnet Breton Letzte Formen 15. 15. 12. 2. 10.

Sieg 125 Platz 50 105 42 Zweierwette 4567


Ganz allgemein kann man sagen, der Formenspiegel bringt den Wetter auf falsche und dumme Gedanken.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 26. Apr 2018, 10:33   
Rennleitung

Registriert: Mi 23. Okt 2013, 14:45
Beiträge: 542
Big Sur hat geschrieben:
Zu Fast Daisy 1974 fällt mir noch folgendes ein.


Sie sind einer der wenigen, wenn nicht der einzige, der von Wetten auf Rennpferde seinen Lebensunterhalt bestreitet.

Ja, der andere ist wohl tot, auf jeden Fall habe ich ihn seit ewigen Zeiten nicht mehr gesehen.

Verraten Sie uns seinen Namen?

Willi Knack, Skatweltmeister und auch ein begnadeter Berufsspieler, was Galopprennen betrifft. Sogar das Stallpersonal bettelte ihn zuweilen um Tipps an.

Was sollte der Wetter beachten.

Wichtig ist nicht auf dem Platz, sondern vor dem Renntag. Am besten seine Wettdispositionen schon am Vortag treffen und am nächsten Tag nichts anderes mehr zulassen. Auf der Rennbahn ist für den Wetter zumeist tödlich, etwaige Verluste wieder gut machen zu wollen, das bricht das Genick.

Gibt es noch andere Todsünden.

Das sind die Pferde, auf die man richtig Mumm hat. Je mehr Mumm, desto höher der Einsatz. So was geht auf Dauer nicht gut. Die Einsätze konstant halten, erst einmal abschreiben, im Vertrauen, dass auch nach drei oder vier Nieten die fetten Gewinne zurückkehren. So sicher wie das Amen in der Kirche.

Wo spielen Sie am liebsten.

In den kleinen Handicaps der PMU. Da trifft man auch schon mal Sieger mit einer Quote von über 500. Der Trabrennfahrer Willi Rode meinte mal, dass bei Pferderennen hin und wieder auch mal geschoben würde, aber viel weniger als man denkt. Bei obigen Handicaps würde ich sagen, dass dort viel mehr geschoben wird als man sich auch nur annähernd vorstellen kann.

Bei den Trabern ist schieben kein Problem! Der hält seine Karre hinten rein und fertig. Bei den Galoppern die Hände runter ist schon schwerer. Der alte Hiller war da perfekt. Aussen reiten und innen halten. Hahahaha


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dirk und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010