Aktuelle Zeit: Di 21. Mai 2019, 10:42

PMU

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Mi 25. Jan 2012, 20:48   
Benutzeravatar
ich möchte mich gern einmal informieren wie denn die PMU in ihrer Gesamtheit aufgestellt ist und welche speziellen Merkmale sie so erfolgreich sein lassen.

dies würde ich gern im Vergleich zu unserem und auch anderen Modellen betrachtet sehen,-wichtig ist mir eine neutrale Sachlichkeit um mir ein eigenes Urteil
zu bilden. hat Jemand zu diesem Thema einen weiterführenden Link ?


Nach oben
  
 BeitragVerfasst: Mi 25. Jan 2012, 21:08   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8149
Wohnort: münchen
links gibts da schon. halt alles französisch ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 25. Jan 2012, 21:34   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:32
Beiträge: 1080
Gibt durchaus auch ein paar Zeilen in Englisch:

http://www.pmu.fr/en/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 25. Jan 2012, 22:56   
Rennleitung

Registriert: Fr 2. Sep 2011, 14:42
Beiträge: 1470
Wohnort: Schönste Stadt am Rhein
Die PMU hat im Jahre 2011 einen Umsatz in Höhe von sage und schreibe
10.236.000.000,oo € gemacht. Der höchste Umsatz der Geschichte.
Eine Steigerung gegenüber 2010 von 7,3 % .

http://www.horseracing.ch/news


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 25. Jan 2012, 23:15   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8149
Wohnort: münchen
das will er nicht wissen. aber mal kurzform, ellert- die pmu ist das staatliche wettbüro in fr. dafür gibts dort keine (!!!) buchmacher. inwieweit die in fr die internetwetterei behindern weiß ich nicht. aber der französische fiskus ist etwas härter als der unsere ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 25. Jan 2012, 23:38   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:39
Beiträge: 1923
Zitat:
Rekord-Jahr für die PMU: Über 10 Milliarden EUR Umsatz!
Donnerstag, 05. Januar 2012 15:03
Der französische Wett-Gigant PMU hat im 2011 den höchsten Umsatz seiner Geschichte erzielt.
Die Teilweise Öffnung des Wett-Marktes hat den PMU-Umsatz nicht etwa einbrechen lassen - im Gegenteil, dieser ist sogar noch gestiegen. Dies allerdings nur dank grossen Anstrengungen und einer deutlichen Ausweitung des Angebotes. Nicht zuletzt die Rennen in Avenches zeugen davon.

Nicht weniger als 10'236'000'000 EUR wurden im 2011 von der PMU umgesetzt, erstmals wurde damit die Marke von 10 Milliarden EUR überschritten. Dies entspricht einer Steigerung von 7.3% gegenüber 2010.


Quelle http://www.horseracing.ch/news/rekordja ... -4671.html

_________________
397 Partner, ich bin dabei!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 26. Jan 2012, 09:58   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Nov 2010, 01:51
Beiträge: 1271
PMU hat frühzeitig den Weg für strategische Partnerschaften freigemacht und bevor Frankreich's Glücksspielgesetze geregelt wurden entsprechende Direkt-Kooperationen geschlossen. Mit Party Gaming (heute BWINParty) und Paddy Power hat man zwei große Partner. Diese Angebotsvergrößerung hat PMU nun auch mitgeholfen entsprechende Umsatzzahlen zu realisieren.
P.S. Wohl besser als 'ne teure Kaffeebude zu kaufen und liquide Mittel durch den Kamin zu jagen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 29. Jan 2012, 13:45   
Rennleitung

Registriert: Di 9. Nov 2010, 15:07
Beiträge: 489
Die PMU hat rechtzeitig die Öffnung des Marktes mitangestrebt. Damit sie selber regeln konnte statt von der EU geregelt zu werden.
Die Internet Wetterei als solches behindert die PMU überhaupt nicht, u.a. weil sie im Internet mit Pferde, Sport-Wetten und Poker ihren Internet-Umsatz in 2011 um ca. 45% gesteigert hat. Welcher Teilnehmer am Glückspielmarkt soll denn ausgerechnet den erfolgreichsten Vertriebsweg behindern. Wie die Entwicklung bei der nicht minder erfolgreichen ATG in Sw aussehen (wetten pro Kopf mehr als die Franzosen), ist seit 10 Jahren einwandfrei erkennbar. Bahnumsatz verschwindend, Annahmestellen rückläufig, aber übers Web der Gesamtumsatz stetig gestiegen.
PMU Marktanteil in Frankreich bei Sport Wetten auf ca. 20% verdoppelt, im Poker ca. nur 5%. Aber ohne Web garnicht erst möglich.
Ebensowenig wie die bald 40Mio´s aus Deutschland.
Im April wird bekanntgegeben, um wieviel sich die Ausschüttung für den Pferdesport erhöht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 29. Jan 2012, 16:20   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8149
Wohnort: münchen
die haben ja auch leute mit ahnung vom geschäft in ihrer geschäftsführung. unsere nur in iffeze ausrangierte mit jetzt neuem imposanten direktoriumstitel. oder weiß jemand das der herr irgendwas bewerkstelligt hat ? außer dem sponsoring für eine maltabude ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 29. Jan 2012, 16:53   
Rennleitung

Registriert: Di 9. Nov 2010, 15:07
Beiträge: 489
Ja so einfach ist das alles. Der in Iffze ist nur ein ausrangierter der nichts bewerkstelligt, statt mal eben so was wie die PMU zu installieren.
Man müsste eben nur die richtigen Personen ranlassen und schon wären die Bookies platt. Und vor allen Dingen hätte man dann die Umsätze, die in Deutschland seit Jahrzenten ins staatl. Lotto kanalisiert wurden, statt wie in Frankreich in die PMU oder ATG bei den Schweden.
Eben im Prix d`Amerique Siegumsatz ca. 1,75 mio Euro in dem Rennen.
Sonst lese ich von ihnen immer, das sich für den Sport sowieso keiner interessieren kann weil die wenigsten den ausüben können. Gegen die Analyse kommt der Ausragierte auch nicht an.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 29. Jan 2012, 17:42   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8149
Wohnort: münchen
das ist richtig. nur wird dem bundesbürger sein minieinsatz beim lotto auch durch die pmu nicht vergällt. aber dort sehe ich halt die perspektive auch für uns mit freier internetübertragung, internetwetten (staatlich konzessioniert, da normal versteuert) und außenrum auch sowas wie eine freie fachpresse. trab und galopp auf verschiedenen bahnen, aber auf einem weg. und das direktorium als das was in der rennordnung steht, als zuchtverband mit kontrollaufgaben für die abhaltung der rennen. und nicht als steigbügelhalter teilillegaler(geduldeter) steuerverkürzer mit vermeintlich weißer henkelweste ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 29. Jan 2012, 19:52   
Rennleitung

Registriert: Di 9. Nov 2010, 15:07
Beiträge: 489
Minieinsatz der Bundesbürger im Lotto hört sich gut an, so verniedlichend und als ob Lotto mit seinem Angebot nicht einer der Hauptumsatzträger im Glückspiel der Deutschen wäre.
PMU machte über 10 Milliarden im gesamten Angebot und Lotto in NRW alleine 1,54 Milliarden in 2011. Die Zahlen der anderen Bundesländer sind mir noch nicht bekannt. Die jahrzentelange Kanalisierung des Spiels in die staatl. Lottereien statt in staatl. gepushtes Pferdewetten sind nicht von einer Person in Iffze mal eben umzukehren. Im Thread PMU oder Vergleich von PMU Pferde Umsätzen bei uns von Ausrangierten zu schreiben finde ich halt überzogen. Ob mit oder ohne Grimalta, bei uns sind keine PMU ähnlichen Bedingungen jemals mehr möglich.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 29. Jan 2012, 20:03   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8149
Wohnort: münchen
"den sozialismus in seinem lauf, hält weder ochs noch esel auf". auch das war mal gedachte deutsche tatsache. so hats unser aller hosenanzug ja auch noch gelernt. und trotzdem ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 1. Feb 2012, 19:19   
Rennleitung

Registriert: Di 9. Nov 2010, 15:07
Beiträge: 489
Gutes Beispiel mit dem Sozialismus Ding.
Auch dort hat Lotto gesiegt und die neuen Länder mit seinen Annahmestellen flächendeckend überzogen.
Für die Sozial Lottorie und Rubbellose für Charitative Zwecke. Und Pensionen für Hinterbänkler und Haushaltsausgleich. Die werden keine PMU Zustände mehr zulassen. Nie mehr.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 1. Feb 2012, 21:00   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8149
Wohnort: münchen
dann erzählen sie doch mal warum die "frei geschützte " marktwirtschaft der hiesigen buchmacher den hiesigen rennsport beflügeln. alles alte klüngel, die irgendwie aus ungefähr 60jährigem leiden dann doch profitieren ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 74 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010